111. Aargauer Kantonalschwingfest vom 5.-7. Mai 2017 in Brugg

schwinge_wp0 DIVERSES

ok

Das Organisationskomitee (von oben nach unten, von links nach rechts): Samuel Läuchli, Thomas Notter, Markus Birchmeier (Präsident Kantonaler Schwingerverband), Edi Lüthi, Dano Dreyer, Ernst Meier, René Schneider, Franz Schaad, Bea Hitz, Cornelia Lehmann, Thomas Merz, Roland Hirt, Stefanie Heimgartner, Thierry Burkart (OK-Präsident).

111. Aargauer Kantonalschwingfest vom 5.-7. Mai 2017 in Brugg

Jubiläum Der Schwingklub Baden-Brugg feiert im nächsten Jahr einen runden Geburtstag.
Dazu organisiert er das grösste Schwingfest im Kanton Aargau. Mit dabei wird auch
Bundesrat Ueli Maurer sein.

Im Jahr 1917 war es, da sassen ein paar starke junge Männer zusammen und gründeten den
Schwingklub Baden-Brugg. Schon bald jährt sich dieses Ereignis zum 100. Mal. Der
Schwingklub ist bis heute ein wichtiger Verein in der Region geblieben. Davon zeugen die
gegen zwanzig Schwinger, die aktuell jede Woche in den Trainingslokalen in der Badener Au
und im Brugger Schachen trainieren. Auch die traditionellen Regionalschwingfeste, die der
Klub jährlich auf der Baldegg in Baden oder dem Bözberg durchführt, zeigen, dass der
urschweizerische Sport nicht nur in den Bergkantonen verbreitet ist, sondern auch im
Ostaargau seine Wurzeln hat.
Zum Jubiläumsjahr 2017 führt der Schwingklub Baden-Brugg das Aargauer
Kantonalschwingfest durch. Als Austragungsort wurde der Brugger Schachen gewählt. Das
13-köpfige Organisationskomitee unter der Leitung von OK-Präsident Thierry Burkart ist seit
diesem Frühling mit den Vorbereitungsarbeiten beschäftigt. „Wir werden ein dreitägiges Fest
durchführen. Dabei wird sowohl den Schwingfans, als auch der breiten Bevölkerung viel
geboten“, erklärt Thierry Burkart.
Vom Freitagnachmittag, 5. Mai, bis Sonntag, 7. Mai, ist auf dem Gelände im Brugger
Schachen Festbetrieb. Höhepunkt ist das Kantonalschwingfest vom Sonntag. Daran nehmen
die rund 130 stärksten Schwinger aus der Nordwestschweiz sowie zahlreiche Gäste aus der
Ostschweiz teil. Der Sieger darf sich über einen prächtigen Muni freuen. Dieser ist bereits
bestimmt und wird in den nächsten fünf Monaten noch einige Kilo Körpergewicht zulegen.
Das OK sucht derzeit weitere Sponsoren und Gabenspender. „Jeder Schwinger wird mit einer
schönen Gabe nach Hause gehen können“, verspricht Samuel Läuchli, Gabenchef und
Präsident des Schwingklubs Baden-Brugg. Geschwungen wird am dreitägigen Fest auch am
Freitagnachmittag (Schülerschwinget) und am Samstag (Nordwestschweizer
Jungschwingertag).
Das OK rechnet mit über 3000 Besucherinnen und Besucher. Unter ihnen wird es auch
prominente Schwingfans haben. Bundesrat Ueli Maurer und Regierungsrat Stephan Attiger
haben ihre Teilnahme zugesagt.
Neben dem Schwingfest vom Sonntag gibt es am Samstagabend im Festzelt ein Konzert mit
Live-Band und anschliessendem DJ. Am Freitagabend wird ein Jassturnier durchgeführt.
Traditionell treffen sich die Delegierten des Aargauer Kantonalen Schwingerverbandes immer
am ersten Sonntag im Dezember beim Schwingklub, der im Folgejahr das
Kantonalschwingfest organisiert. So findet die Delegiertenversammlung heuer am 4.
Dezember in der Mehrzweckhalle in Brugg-Lauffohr statt.

Medienverantwortlicher Aargauer Kantonal-Schwingfest 2017 in Brugg
Ernst Meier